Wein mit allen Sinnen

Die Südtiroler Weinstraße schlängelt sich durch die südwestliche Hälfte Südtirols und ist auch heute noch Verkehrsweg und Verbindung der wichtigsten Weindörfer der Region. 1964 gegründet, ist sie eine der ältesten Weinstraßen Italiens. Umgeben von 4.250 Hektar Rebflächen repräsentiert sie gut 84 Prozent der gesamten Südtiroler Weinwirtschaft. Vom Süden her kommend, ist Salurn der Ausgangspunkt. Das südlichste Dorf Südtirols bildet die Sprachgrenze zwischen Südtirol und dem Trentino. Im Unterland/Überetsch umfasst die Südtiroler Weinstraße, neben Salurn, auch die Dörfer Eppan, Kaltern, Tramin, Kurtatsch, Margreid, Kurtinig, Auer, Montan, Neumarkt und Pfatten. Die Provinzhauptstadt Bozen gehört ebenso dazu wie die Etschtaler Gemeinden Nals, Terlan, Andrian.



< zurück zu Die Umgebung

Schnellanfrage

lg md sm xs