Gastronomie - Eine Symbiose, die Neues schafft

Spaghetti trifft auf Knödel. Tiramisu begegnet dem Apfelstrudel. Hier verbinden sich Nord und Süd zu neuer Küche, zur Südtiroler Kost. Auch die Kalterer Polenta, einst in Massen angebaut, dann als Arme-Leute-Essen verschmäht, feiert ihre Renaissance. Ob allein oder in Begleitung von Fleischgerichten und Käse - der goldene Maisgrieß schmeckt. Authentisch auch die Weinkarte: Autochthone Sorten wie Lagrein, Kalterersee oder Gewürztraminer überzeugen mit Charakterstärke. Kaltern bietet eine spannende kulinarische Entdeckungsreise.



< zurück zu Kaltern

Schnellanfrage

lg md sm xs