Gemütlich unterwegs

Egal in welche Richtung man fährt, überall ist mit dem Rad gut Durchkommen. Z.B. auf dem Radweg Richtung Bozen: parallel zur Hauptstraße, abgeschirmt durch einen dicken Grünstreifen, verläuft der wohl bekannteste Radweg auf der ehemaligen Trasse der alten Überetscher Bahn und durch deren alte Eisenbahntunnel hindurch hinab in Richtung Bozen. An der Etsch angekommen, kann man entweder nach rechts abbiegen und mit der Mitterberg-Runde gemächlich nach Kaltern zurückkehren, oder man wendet sich nach links und fährt entlang der Etsch Richtung Meran. Dabei ist jederzeit die Einkehr in eines der zahlreichen zu beiden Seiten der Etsch gelegenen kleinen Dörfern möglich, um dort eine oder mehrere der vielen Kellereien, Weinstuben oder Buschenschänke zu besuchen.



< zurück zu Radfahren in Kaltern und Umgebung

Schnellanfrage

lg md sm xs