Draußen zuhause

Am Südwestufer des Kalterer Sees, dort, wo man meinen könnte der See ginge nahtlos in unberührtes Biotop-Ufer über, fügt sich der Campingplatz St. Josef ganz sanft ins Landschaftsbild. Zwischen dichtem Schilf und hohen Zypressen, nah am Seeufer und mit dem Mendelgebirge schützend im Rücken, lockt er Radfahrer und Wanderer, Naturliebhaber, Badeurlauber, Weinfreunde und Genießer. Der Kalterer See liegt am schönsten Abschnitt der Südtiroler Weinstraße, zwischen Hängen und Hügeln, an denen Kalterns Wein in Ruhe reifen darf.

Ruhe und Erholung finden auch die Campinggäste. Liegen die belebten Badestrände, die gut besuchten Restaurants und Pizzerias auch ganz in der Nähe - auf dem Campingplatz fühlt sich der Urlauber angenehm abgeschirmt. Ein enger Weg führt durchs Schilf direkt zum Holzsteg, dem privaten ‚Badestrand‘ des Campingplatzes. Nirgends ist das Wasser so klar wie an dieser Stelle.

Hier wird der Mensch wieder Teil der Natur. Ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen. Der Campingplatz St. Josef am See bietet ein von Weinreben überdachtes Restaurant und Cafè, einen kleinen Laden, der alles im Sortiment hat, was gut und nötig ist, und ruhige Stellplätze auf gepflegtem Rasen.

lg md sm xs

21. Juni 2021

AKTUALISIERTE EINREISEBESTIMMUNGEN

 

1. NACHWEIS

Seit 21. Juni ist kein negativer Covid-19-Test für Geimpfte und Genesene notwendig.

Gäste aus den EU-Staaten, Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und Japan können ab Montag, 21. Juni, mit einem Impf-, Genesenen- oder Testnachweis einreisen. Somit müssen geimpfte oder genesene Personen bei Einreise kein negatives Testergebnis mehr mitführen.
 

Als Impf-, Genesenen- oder Testnachweis gelten:

  • Impfnachweis: Nachweis, eine Coronaschutzimpfung erhalten zu haben. Der Impfnachweis zählt bereits ab dem 15. Tag nach Erhalt der ersten Impfdosis;
  • Genesenennachweis: Nachweis, in den letzten sechs Monaten von einer Covid-19-Infektion genesen zu sein;
  • Testnachweis: Nachweis eines negativen Antigen- oder PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

 

2. REGISTRIERUNGEN

Weiterhin muss vor der Einreise nach Italien die ONLINE-REGISTRIERUNG über das Europäische Digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) vorgenommen und der Nachweis über die Anmeldung digital oder in Papierform mitgeführt werden. In Ausnahmefällen, d. h. ausschließlich bei technischen Hindernissen, ist es möglich, die Eigenerklärung in Papierform auszufüllen:
EIGENERKLÄRUNG IN DEUTSCHER SPRACHE
EIGENERKLÄRUNG IN ITALIENISCHER SPRACHE

Die Meldung beim Südtiroler Sanitätsbetrieb entfällt

 

weitere Informationen über die aktuelle Situation und Bestimmungen in Südtirol finden Sie unter diesem LINK

 

Das Team vom Camping St. Josef