Die Wander-, Wein und Wasserwelt

Jeder stellt sich unter ‚Landschaft, die begeistert‘ etwas anderes vor: Der eine bevorzugt schroffe Felsen, die steil in den Himmel ragen, der andere mag lieber gepflegte Kulturlandschaften und den weiten Blick ins Grüne, mancher liebt das Leben am Wasser.

So viel Schönes an einem Ort

Der Campingplatz St. Josef liegt unmittelbar am Kalterer See, umgeben von den Weinreben und Apfelwiesen des Überetsch. Im Hintergrund erhebt sich das Felsmassiv der Mendel, der Mitterberg und so manch alpiner Gipfel. An die Rebhänge um den See schmiegen sich Gehöfte im typischen Überetscher Baustil. Die Landschaft erinnert an den Süden: Zypressen, Oleander, Olivenbäume - sie alle zeugen vom Italienischen in Südtirol. So wie auch die lokale Küche nach Miteinander beider Kulturen schmeckt. Ein bisschen mediterrane Leichtigkeit, ein bisschen Tiroler Bodenständigkeit. Und ganz viel Leidenschaft für gutes Essen.

Das Überetsch mit seinen Weindörfern Kaltern und Eppan ist das Gebiet, wo die Sonne am liebsten scheint, der Ort, an dem Weinkultur 1.000 Jahre alte Geschichten erzählt, das Land, das Lust auf Bewegung macht. Südtirols Süden - eine Rad-, Wander- und Genussregion.

lg md sm xs

21. Juni 2021

AKTUALISIERTE EINREISEBESTIMMUNGEN

 

1. NACHWEIS

Seit 21. Juni ist kein negativer Covid-19-Test für Geimpfte und Genesene notwendig.

Gäste aus den EU-Staaten, Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und Japan können ab Montag, 21. Juni, mit einem Impf-, Genesenen- oder Testnachweis einreisen. Somit müssen geimpfte oder genesene Personen bei Einreise kein negatives Testergebnis mehr mitführen.
 

Als Impf-, Genesenen- oder Testnachweis gelten:

  • Impfnachweis: Nachweis, eine Coronaschutzimpfung erhalten zu haben. Der Impfnachweis zählt bereits ab dem 15. Tag nach Erhalt der ersten Impfdosis;
  • Genesenennachweis: Nachweis, in den letzten sechs Monaten von einer Covid-19-Infektion genesen zu sein;
  • Testnachweis: Nachweis eines negativen Antigen- oder PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

 

2. REGISTRIERUNGEN

Weiterhin muss vor der Einreise nach Italien die ONLINE-REGISTRIERUNG über das Europäische Digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) vorgenommen und der Nachweis über die Anmeldung digital oder in Papierform mitgeführt werden. In Ausnahmefällen, d. h. ausschließlich bei technischen Hindernissen, ist es möglich, die Eigenerklärung in Papierform auszufüllen:
EIGENERKLÄRUNG IN DEUTSCHER SPRACHE
EIGENERKLÄRUNG IN ITALIENISCHER SPRACHE

Die Meldung beim Südtiroler Sanitätsbetrieb entfällt

 

weitere Informationen über die aktuelle Situation und Bestimmungen in Südtirol finden Sie unter diesem LINK

 

Das Team vom Camping St. Josef